Automatisierte UI-Tests mit Xamarin Test Cloud und Sebastian Seidel

20.04.2017 16:45

Der Cross-Plattform Track der DWX 17 steht bald vor der Tür. Hier wird Sebastian Seidel in das Thema „Automatisierte Oberflächentests für mobile Apps am Beispiel von Xamarin Test Cloud“ eintauchen. Vorweg gibt er allerdings schon ein Exklusivinterview mit Gregor Biswanger, dem Track-Chair für die Themen Web-Backend und Cross-Platform. 

 

Gregor: Du zeigst in deinem Vortrag, wie man auf über 2.000 Geräten eine Xamarin App testen kann. Was war dein merkwürdigster Fehler, den du dadurch ermitteln konntest?

Sebastian: Der merkwürdigste Fehler, der dank UI-Tests auf dieser Menge an Geräten gefunden werden konnte, trat auf einem Samsung auf. Die Android Version sollte laut Dokumentation OpenGL standardmäßig aktiviert haben. Das war leider auf diesem Model nicht der Fall. Das Gerät hatten wir nicht selbst vorrätig. Wir haben dann einfach das Gerät auf Xamarin Test Cloud den Tests hinzugefügt und testen neuere App-Versionen auch heute noch darauf.

 

Gregor: Was für ein Unit-Test Framework setzt du dafür ein?

Sebastian: Wir setzen in der Firma weitestgehend auf NUnit zum Schreiben von Tests jeglicher Art. An der Stelle kommt uns als .NET-Entwickler Xamarin Test Cloud natürlich sehr entgegen.

 

Gregor: Das Thema Testen wird leider oft noch stiefmütterlich behandelt. Ein Grund ist oft der zusätzliche Aufwand. Wie aufwändig würdest du das Testen von Xamarin Apps einstufen?

Sebastian: Das Argument des zusätzlichen Aufwands höre ich auch sehr oft im Zusammenhang mit Tests jeglicher Art. Nur auf Oberflächentests bezogen, ist die Tatsache doch, dass manuelles Testen meist aufwändiger wird. Und eine gewissen Ungenauigkeit ist immer beinhaltet. Dabei kann der Aufwand doch recht gering gehalten werden, wenn schon während der Implementierung auf eine gewisse Testabdeckung geachtet wird. Und dazu zählen eben auch Oberflächentests. Da unterscheiden sich Xamarin-Apps nicht von in Java oder Swift geschriebenen.

Für alle die, die bereits eine App ohne UI-Tests haben, für die habe ich einen kleinen Tipp in meiner Session wie sich auch nachträglich bei geringem Aufwand grundlegende Tests einführen lassen.

 

Gregor: Was ist ein häufiger Fehler beim Testen von Xamarin Apps?

Sebastian: Das Testen von Apps unterscheidet sicher erst einmal nicht an der eingesetzten Technologie. Es gilt grundlegend so früh wie möglich auf realen Geräten zu testen. Hilfreich ist immer, wenn es ein definiertes Target-Device gibt, welches die Mindestanforderungen an die Hardware festlegt. Wir bei Cayas testen gerne auch auf Geräten, die älter als 18 Monate sind. So gibt es in bei uns durchaus noch ein iPhone 5S oder Google Nexus 4.

Mit Blick auf Xamarin-Apps sollte ein besonderes Augenmerk die Speichernutzung sein. Als .NET-Entwickler sind wir es eigentlich nicht mehr gewohnt uns um Speicherbereinigung zu kümmern. Dennoch schadet es gerade unter Xamarin.iOS und Xamarin.Forms nicht doch einmal genauer hinzusehen. Das oben schon erwähnte Target-Device ist hier wieder ein sehr guter Helfer. Läuft die App darauf performant und stabil, so wird sie es auch auf besser ausgestatteten Geräten tun.

 

Gregor: Kannst du unseren Lesern zum Schluss noch einen kleinen Xamarin Test Tipp verraten?

Sebastian: Der Tester sollte sich auf jeden Fall das Thema Backdoor-Methoden ansehen. Sie sind gerade dann wirklich hilfreich, wenn zum Beispiel Hardware-Komponenten ins Spiel kommen, die unter Umständen nicht öffentlich erreichbar sind. Aber auch Beschränkungen, die die Xamarin Test Cloud mit sich bringt, lassen sich damit entschärfen.

 

Gregor: Besten Dank für das tolle Interview Sebastian. Ich freue mich schon auf deine Session!

Automatisierte Oberflächentests für mobile Apps am Beispiel von Xamarin Test Cloud 
27.06.2017 10:30 - 11:30 Uhr   Track: Cross-Plattform

Seidel-Sebastian_dwxspeakerdetail

Sebastian Seidel ist Mobile-Enthusiast und C# Lover.
Er liebt glückliche Apps und zufriedene Anwender. Als selbständiger Softwareentwickler genießt er die Freiheiten der neuen Plattform-Vielfalt und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten. Sebastian ist mit seiner Firma Cayas Software Deutschlands erster Xamarin Authorized Consulting Partner und Certified Mobile Developer. Wenn er nicht gerade wieder an neuen Apps entwickelt, versucht er sein Blog mit neuen Inhalten zu füllen.

Schlagwörter: Cross Plattform , .NET , iOS , Mobile , Android


Autor Gregor Biswanger

Gregor Biswanger (Microsoft MVP, Intel Black Belt & Intel Software Innovator) ist freier Dozent, Berater, Trainer, Autor und Sprecher. Er berät große und mittelständische Unternehmen, Organisationen und Agenturen rund um die Themen zur Softwarearchitektur, Web- und Cross-Platform-Entwicklung mit JavaScript. Außerdem schreibt er online als freier Autor und bringt für Fachmagazine auch gerne Artikel aufs Blatt. Er ist international als Sprecher auf zahlreichen Konferenzen und Communities unterwegs. Sie erreichen ihn unter www.cross-platform-blog.de.

Gregor Biswanger

Developer Week in Social Media

Folgen Sie uns auf:

Aussteller & Sponsoren

Infos anfordern

Infos anfordern
  • Florian Bender
  • Projektleitung
  • Tel.: +49 (89) 74117-206
  • Fax: +49 (89) 74117-448
  • E-Mail: florian.bender@nmg.de

Medienpartner