Für das Web mit Wisej - Veikko Krypczyk und Olena Bochkor

11.04.2017 16:21

Der Web-Backend Track der DWX 17 steht bald vor der Tür. Hier werden Veikko Krypczyk und Olena Bochkor in das Thema „Für das Web mit Wisej“ eintauchen. Vorweg gibt er allerdings schon ein Exklusivinterview mit Gregor Biswanger, dem Programmverantwortlichen des Web-Backend und Cross-Platform Track.

 

Gregor: Die ASP.NET WebForms konnten sich nicht wirklich durchsetzen. Es gab Performanceprobleme und die Schicht zwischen C# und dem nativen Web brachte zusätzliche Probleme. Wie unterscheidet sich hierbei Wisej?

Veikko/Olena: Der Hersteller bewirbt Wisej damit, sehr einfach so genannte Real Time Web-Applikationen zu bauen. Es gilt u.a. als Nachfolger für ASP.Net WebForms. Insbesondere wird mit einer guten Performance für den Datenaustausch zwischen Client und Server geworben. Anwendungen können effizient und schnell erstellt werden. Dabei bedient man sich dem bekannten Prinzip von WindowsForms für den Desktop.

 

Gregor: Das hört sich gerade für C# Liebhaber positiv an. Wie schwer ist der Einstieg in Wisej?

Veikko/Olena: Gar nicht schwer! Installation und Integration in Visual Studio sind schnell erledigt. Die erste Web-Applikation hat man wirklich in ein paar Minuten zusammengebaut. Besonders einfach gelingt das Design des UI. HTML und CSS sind nicht notwendig!

 

Gregor: Kann man vorhandene WinForms-Anwendungen auf Wisej portieren?

Veikko/Olena: Ja, viele Komponenten entsprechen einander. Natürlich sind Anpassungen notwendig. Eine Web-Applikation ist bereits von Hause aus mehrbenutzerfähig, während eine WindowsForms-Anwendung i.d.R. nur auf einem Rechner läuft. Eine große Zielgruppe ist das Migrieren von alten VB6-Applikationen.

 

Gregor: Wenn man dennoch nativen JavaScript Code unterbringen möchte, ist das ohne weitere Probleme möglich?

Veikko/Olena: Das ist wahrscheinlich gar nicht oft notwendig. Aber im Zweifelsfall kann man JavaScript auf unterschiedliche Art und Weise einbinden. Informationen dazu findet man unter:

https://wisej.com/docs/html/JavaScript.htm

 

Gregor: Könnt ihr unseren Lesern zum Schluss noch einen kleinen wisej Tipp verraten?

Veikko/Olena: Es ist vielleicht ein gutes Tool, für Desktop-Entwickler, welche sich mit Web-Applikationen bisher eher schwer taten.

 

Gregor: Besten Dank für das tolle Interview Veikko und Olena. Ich freue mich schon auf eure Session!

Für das Web mit Wisej 
26.06.2017 10:30 - 11:30 Uhr   Track: Web-Backend

Bochkor-Olena_dwxspeakerdetail

Olena Bochkor studiert Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Einer ihrer Arbeitsschwerpunkte ist das Design moderner Benutzeroberflächen.

Krypczyk-Veikko_dwxspeakerdetail

Dr. Veikko Krypczyk studierte und promovierte Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Er arbeitet als Fachautor und ist begeisterter Programmierer. Fasziniert ist er von neuen Technologien.

Schlagwörter: .NET , JS


Autor Gregor Biswanger

Gregor Biswanger (Microsoft MVP, Intel Black Belt & Intel Software Innovator) ist freier Dozent, Berater, Trainer, Autor und Sprecher. Er berät große und mittelständische Unternehmen, Organisationen und Agenturen rund um die Themen zur Softwarearchitektur, Web- und Cross-Platform-Entwicklung mit JavaScript. Außerdem schreibt er online als freier Autor und bringt für Fachmagazine auch gerne Artikel aufs Blatt. Er ist international als Sprecher auf zahlreichen Konferenzen und Communities unterwegs. Sie erreichen ihn unter www.cross-platform-blog.de.

Gregor Biswanger

Developer Week in Social Media

Folgen Sie uns auf:

Aussteller & Sponsoren

Infos anfordern

Infos anfordern
  • Florian Bender
  • Projektleitung
  • Tel.: +49 (89) 74117-206
  • Fax: +49 (89) 74117-448
  • E-Mail: florian.bender@nmg.de

Medienpartner