Studie zu Bio-Hacking, agiler Entwicklung und Internet der Dinge 2015

Umfrage zu Bio-Hacking, agiler Entwicklung und Internet der Dinge 2015
Aktuelle Einschätzungen von Softwareentwicklern

Liebe Leserinnen und Leser,

Software-Entwicklung ist ein sehr dynamisches Arbeitsfeld, das sich ständig verändert und immer komplexer wird. Neue Technologien, gesellschaftliche Entwicklungen und Devices tun ihr übriges, damit es uns in der Branche ja nicht langweilig wird. Schätzungen zufolge wird der Umsatz in der IT-Dienstleistungsbranche in Deutschland rund 84,5 Milliarden Euro betragen, Tendenz weiter wachsend. Einer der Umsatztreiber wird auch in diesem Jahr Trendthema Internet of Things (IoT) sein – ebenfalls ein Arbeitsfeld, das sich durch hohe Komplexität auszeichnet und Entwickler, Ingenieure und Designer an einen Tisch holt.

Doch wie bewältigt die Entwicklerbranche die steigenden Anforderungen und immer komplexer werdenden Projekte? Welche Management- bzw. Arbeitsmodelle stehen dahinter und warum?

Ziel unserer Untersuchung war es, Softwareentwickler und Programmierer nach ihren Einschätzungen, Meinungen und nach Trends zum Thema agile Softwareentwicklung zu befragen. Gleichzeitig wollten wir wissen, welche Bedeutung die Entwicklerwelt IoT-Projekten beimisst und was sie vom Trendthema Bio-Hacking hält. Denn sie sind es, die am Puls der Zeit entwickeln, sich unmittelbar mit den aktuellen Herausforderungen auseinandersetzen und Trendthemen am besten einschätzen können!

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Teilnehmern der Befragung für ihren Beitrag bedanken und wünschen Ihnen viel Informationswert bei der Lektüre.

Herzlichst, Ihr

Florian Bender
Projektleiter DWX - Developer Week

Developer Week in Social Media

Folgen Sie uns auf:

Aussteller & Sponsoren

Infos anfordern

Infos anfordern
  • Florian Bender
  • Projektleitung
  • Tel.: +49 (89) 74117-206
  • Fax: +49 (89) 74117-448
  • E-Mail: florian.bender@nmg.de

Medienpartner