Call for Papers

Call for Papers zur DWX – Developer Week 2017 bis 14. Januar 2018
For international Speakers: Please find more information for submitting your paper by clicking here.

Vom 25.-28. Juni 2018 findet auf dem Messegelände in Nürnberg die 6. DWX – Developer Week statt. Die DWX wird präsentiert von der dotnetpro, dem Profi-Magazin für Softwareentwickler, die Programme auf der Basis von Microsofts .NET Framework entwickeln, und der web & mobile developer, dem Fachmagazin für professionelle Entwickler von Web- und Mobile-Anwendungen. Die DWX – Developer Week bildet das Dach für die Themenwelten .NET, Mobile und Web-Entwicklung und bringt diese an einem Ort und in einer Woche zusammen. Tragen Sie mit Ihrem Wissen zu der Konferenz bei und reichen Sie im ConfTool einen oder auch mehrere Vorträge ein.

Neben der Konferenz finden am 28. Juni 2017 10 parallele Workshops statt. Die Einreichung eines Workshops können Sie ebenfalls hier vornehmen.

Konferenz:
Datum: 25.-27. Juni 2018
Details: Die Sessions dauern immer 60 Minuten und beinhalten 5-10 Minuten Q & A

Ganztages-Workshop:
Datum: 28. Juni 2018
Details: Die Ganztages-Workshops dauern von 09.00 – 17.00 Uhr inkl. Pausen.

Halbtages-Workshop:
Datum: 28. Juni 2018
Details: Die Halbtages-Workshops dauern von 09.00 – 13.00 Uhr und von 13.30 – 17.30 Uhr inkl. Pausen.

Gesucht werden Vorträge aus den folgenden Themenbereichen:

  • .NET (.NET Framework, Visual Studio, C#, F#, Visual Basic .NET, Generics, NuGet)
  • Agile & Lean (Agile Führung, Agile Leadership, Agile Organisation, Scrum, Kanban, Design Thinking, Lean Startup, Objectives & Key Results (OKR), Selbstorganisation)
  • Angular (Progressive Web Apps, i18n, Performance-Optimierung , Optimierung Größe, UI-Bibliotheken, Animations, Forms, Dynamic Forms, Pre-Rendering, Redux, Testing)
  • Cloud-Entwicklung (Einsatz von Stream Analytics, Kubernetes, Spark)
  • Datascience Languages (Python, R, SQL, Tensorflow)
  • Datenbanken (SQL Server, Graphdatenbanken, mySQL, MongoDB, Azure Cosmos DB, PostgreSQL, NoSQL, Relationale DBMS)
  • Datenbankentwicklung mit .NET (Entity Framework, Entity Framework Core, ADO.NET Best Practices, Datengetriebene Entwicklung, REST Services, Datenbanken und .NET, ODATA)
  • DevOps
  • Frontend (UWP Apps, Architektur, Design Guidelines, Best Practices, Klassiche Desktop-Entwicklung, WPF)
  • Full .NET (.NET Core, XAML Standard, Best Practices mit .NET / C#, CLR, Cross Plattform mit .NET)
  • Hybrid-Web-Cross-Plattform (Cordova, PhoneGap, React Native, Electron, Electron.NET, Progressive Web Apps, NativeScript, – (Beginner & Expert Stuff, Security, Performance)
  • Java (Core Java, EE4J, Java EE, Microprofile)
  • Middleware (Messaging Frameworks, Business Logik, BPMN, DDD, Pipelines, Application Patterns)
  • Mobile App Engineering (Ionic, Swift, Kotlin, IDE, Testen, Tools, Android, iOS, Cross-Plattform, Single-Source, Apps, Security, Performance)
  • React (Architektur, Best Practices, Flux, Redux, Flow, Jest, Yarn, ReactNative)
  • Refactoring (Patterns, Software Evolution, Bewertung von Architekturen, Kostenanalyse von Änderungen, Metriken, Planung von Änderungen)
  • Single Page Applications (GraphQL, VueJS, ECMA-Script, Progressive Web Apps, Electron, Client-directed Queries, Architektur, Interface-Strategie, Stacks, Websockets, Data Transport, JQuery, Reactive Programming, MVC, Komponenten)
  • Smart Data (Big Data, Advanced Analytics, Power BI, Machine Learning, Intelligent Edge, IoT, Best Practices, Visual Recognition)
  • Softskills (Rhetorik, Präsentationen, Leadership, Konfliktmanagement, Zeitmanagement, Work-Life-Flow)
  • Software-Architektur (Architekturformen, Modellierung, Validierung von Architekturen, Dokumentation, Trends, Tools, Reviews)
  • Software-Design (organisch, businessorientiert, verlangt Modellierung, kollaboratives Entwickeln, Individuelle Lösungen)
  • Softwarequalität (Metriken, Testen, UI / UX, Performance, Codequalität, Reviews, Prozesse, Anforderungen-/Requirementsanalyse)
  • Sprachen (JavaScript, Typescript, SWIFT, GO, Sprachkonstrukte, Verwendung im Alltag, Best Practices, neue Entwicklungen, Erweiterungen, Transpiler/Compiler, Ausblick)
  • Testen (Unit Testing, Exploratives Testen, Testplanverwaltung, manueller Test, Teststrategien, Testmetriken, TDD, BDD, ATDD)
  • Trends (Conversational Interfaces, Differential Privacy, Blockchain, Serverless Architecture, Functions-as-a-Service, Legacy in a Box, Systems of Engagement, Design Thinking, Client-directed Queries, Ethereum, Headless CMS)
  • UI Development (UI Patterns, XAML, QML, HTML5, CSS, Custom Controls & Components, UI Testing, Performance, Layouting, Grids, Motion Design, Adaptive/Responsive UI, Resource Management, AR/VR/MR Unity 3D, UI Automation, Designer & Developer Workflow, Prototyping, Agile UI, Material Design, Desktop, Mobile, Embedded, Web)
  • User Experience (Nutzererlebnis, Design, Bedienkonzepte, Usability, UX Research, Design Thinking, Conversational UX, Psychologie, Produktdesign, Mensch-Computer-Interaktion, Mixed Reality, Immersive Technologien, Wearables, Accessibility, Design Tools, Digitalisierung, Lean UX)
  • Web-Backend (ASP.NET, ASP.NET Core, Node.js, Microservices, Service Bus, SignalR, Socket.io, Web-Backend API Frameworks, OData Services, GraphQL, Swagger, REST HATEOAS, Serverless Application Model, Cognitive Services, OAuth, (Beginner & Expert Stuff, Security, Performance))
  • Xamarin Cross Plattform (Xamarin.Android, Xamarin.iOS, Xamarin.Forms, Xamarin Live Player, Xamarin Code Sharing, .NET Standard, Shared Projects)

Insgesamt wird das Programm aus ca. 200 Sessions bestehen. Obwohl die Konferenzsprache Deutsch ist, freuen wir uns auch über englischsprachige Vorträge. Der Call for Papers endet am 14. Januar 2018. Danach wird das Advisory Board die Einreichungen sichten und bewerten. Das Programm wird somit Anfang Februar zusammen gestellt sein.

Sollten Sie Fragen zu den Programminhalten haben, wenden Sie sich bitte an unseren Conference Chair, Tilman Börner, den Sie per E-Mail unter programm@developer-week.de erreichen. Bitte registrieren Sie sich über das Conftool um einen Vortrag zur Developer Week einzureichen. Bei Fragen zu Conftool bieten wir Ihnen eine Anleitung zum Einreichen von Vorträgen:

Developer Week_Hinweise für Einreichungen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Leistungen bieten wir Ihnen als Referent:

  • Teilnahme an der kompletten Konferenz (25.-27. Juni 2018)
  • Teilnahme an allen Kaffee- und Mittagspausen
  • Teilnahme an Abendveranstaltungen
  • Einladung zum Referententreffen inkl. Essen und Getränken am Vorabend
  • Aufnahme Ihrer Vita und Bild inkl. gewünschter Verlinkung auf einen Blog, Webseite, etc. auf der Konferenzwebseite
  • Präsentation Ihres Vortrags in den Fachmagazinen dotnetpro und web & mobile developer
  • Vermarktung und Bewerbung Ihres Vortrags über diverse Social-Mediakanäle
  • Eine Übernachtung im Referentenhotel (Novotel Nürnberg Messezentrum)
  • Höhere Kompensationen können von Fall zu Fall besprochen werden