Tipps zum #dwx17 Call for Papers

25.10.2016 12:00

Die Developer Week vom 26.-29. Juni 2017 richtet sich an Entscheider und Entwickler in IT- und Entwicklungsabteilungen, die Desktop- und mobile Anwendungen wie Webapplikationen entwickeln. Die gesuchten Themen und Vortragsformate, sowie den Link zum Einreichen finden Sie unter developer-week.de/call-for-papers.

Ziel ist es, die neuesten Technologien, elementaren Grundlagen anhand von Praxisbeispielen und Live-Codings zu vermitteln und den Teilnehmern wertvolle Impulse zu geben.

Sie sind neu dabei, suchen nach Anregungen oder möchten die Chance verbessern, dass Ihre Vorschläge angenommen werden? Dann sind Sie hier richtig: Tipps und Kniffe für die Einreichung von erfahrenen Referenten, dem Programmkomitee und eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme, das alles haben wir hier zusammengetragen.

 

Der Weg zum Vortrags-Vorschlag:

  1. Ideen sammeln, geeignete Themen für Zielgruppe auswählen
  2. groben Inhalt definieren für ausgewählte Themen
  3. Vorschlag für Einreichung vorbereiten

 

Ideen

Welche Themen sind zurzeit interessant, neue Technologien die sich gerade wie ein Lauffeuer verbreiten oder auch die neueste Version von wichtigen Tools/Frameworks (iOS 10, Visual Studio 2015 …). Dauerbrennerthemen: Pattern, Vorgehensweisen, Grundlagen, die jeder braucht (z.B. MVVM Pattern für WPF). Im nächsten Schritt abgleichen, welche davon werden im Call for Papers gesucht – restliche Themen nicht „wegwerfen“, dafür gibt es bestimmt auch eine Gelegenheit.

Wir empfehlen jedem, nicht nur einen Vortrag einzureichen. Passt genau dieses Thema nicht in den Themenstrang, oder wurde ein ähnlicher Vorschlag eingereicht, der etwas besser ausformuliert ist, könnte eine andere Einreichung bevorzugt werden. Reicht ein zukünftiger Referent dagegen mehrere Vorschläge ein (ca. fünf), hat das Programmkomitee mehrere Möglichkeiten einen passenden zu finden. Außerdem können meist nicht alle Vortragsslots durch den Call for Papers gefüllt werden, da ein besonderes Thema fehlt um den Themenstrang vollständig zu machen. Vermittelt die Anzahl und die Variabilität an eingereichten Vorschlägen einen Eindruck vom Portfolio des Experten, können wir darauf zurückkommen und nach einem speziellen Thema fragen.

 

Inhalt

Auch wenn ein Thema super-interessant ist und man sich selbst (und viele andere) dafür begeistert, ist trotzdem nicht jedes Thema für einen Vortrag geeignet. Ob dies der Fall ist, kann man leicht herausfinden, indem man vier Aspekte definiert:

  1. Inhalt in drei bis fünf Unterpunkte gliedern, welche Tools/Frameworks werden verwendet,
  2. Ziel: Was nehmen die Teilnehmer am Ende an Erkenntnis(sen) mit?
  3. Umfang und Level festlegen:

Für die Developer Week suchen wir Vorträge in drei verschiedenen Levels: Überblick, Vertiefung und Detaillierte Betrachtung. Wer seinem Vortrag von Anfang an das entsprechende Level zuordnet, lädt damit die passenden Teilnehmer ein und diese geben danach eine gute Bewertung ab, weil sie zufrieden sind :-)

  • Überblick: Einführung und Übersicht. Setzt wenig oder kein Fachwissen voraus.
  • Vertiefung: Grundwissen erforderlich. Spezielle Elemente werden betrachtet.
  • Detaillierte Betrachtung: Vorkenntnisse vorausgesetzt. Es werden Themen spezifische Begriffe, Funktionen, Features und Vorteile in der Tiefe behandelt.

 

Im ersten Schritt ist zu definieren, ob der Vortrag eine Einführung sein soll. Das ist besonders für neue Technologien anzudenken, oder unbekanntere Frameworks. Ein Einsteiger-Vortrag soll einen guten Überblick geben, wofür die Technologie geeignet ist (und wofür weniger). Die Teilnehmer freuen sich über eine grundlegende Einführung – auch anhand von Code-Zeilen. Abgerundet werden kann ein solcher Vortrag sehr gut mit Beispielen, welche Programme/Webseiten damit laufen. Eine Vertiefung eignet sich besonders für Themen, die fortgeschrittene Entwickler interessieren (z.B. UI Engineering für Windows 10, Refactoring Legacy Code). Die Profi-Themen laden vor allem alte Hasen ein, die sich in einer besonderen Funktion verbessern möchten wie etwa Binding in WPF oder Datentyp Strings.

 

Einreichen im ConfTool

Sind Themen gefunden, die sich für einen Vortrag eignen, müssen diese noch in die passende Form gebracht werden. Leider müssen Vorschläge oft trotz eines spannenden Themas abgelehnt werden, da das Abstract nicht in Kürze vermittelt, welche Aspekte der Einreicher in den Vortrag einschließen möchte. Daher ist eine gute Vorarbeit goldwert.

Jede Einreichung für die DWX benötigt folgende Elemente, liegen diese schon parat, geht die Übermittlung an sich fix:

  • Vortragstitel: kurz und knapp, möglichst inkl. der Kern-Technologie
  • Abstract: Beschreibung des Inhalts, sodass sowohl das Programmkomitee den Vortrag richtig ins Programm einsortieren kann als auch später der Teilnehmer die passende Erwartungshaltung hat. Dafür eignet sich eine Kombination aus Inhalt 1 und Inhalt 2 optimal – ausformuliert in einen ansprechenden Text mit max. 1.000 Zeichen inkl. Leerzeichen. 
  • Speaker-Profil: hochauflösendes Bild und kurzer Lebenslauf (Fließtext, etwa 500 Zeichen)
  • Themen im #dwx17 CFP zuordnen
  • zusätzliche Stichworte: die wichtigsten Schlagworte aus Inhalt 1
  • Level: Überblick, Vertiefung, Detailliert

 

Die Kür

Wir freuen uns, wenn Vorträge im Vorfeld durch kurze Blogposts, Videos oder Artikel präsentiert werden. Damit werden noch mehr Teilnehmer auf die einzelne Session aufmerksam – denn das ist was die DWX ausmacht: Das Fachwissen und die Expertise auf der Bühne, ohne geht es nicht. 

Durch einige Kooperationen mit markt starken Magazinen haben wir die Möglichkeit, ausgewählten Themen noch mehr Reichweite zu geben. Jederzeit haben wir die Möglichkeit, Themen auf unserem DWX Blog zu featuren und via Social Media, Newsletter und News-Seiten – auch unserer Fachmagazine dotnetpro und web & mobile DEVELOPER – zu verbreiten. Damit machen wir unsere Referenten weithin bekannt und stellen Sie in den Fokus. Vorträge eignen sich auch immer gut als Artikel für unsere Fachzeitschriften.

 

 

Noch Fragen offen? Unser Programmkomitee gibt unter programm@developer-week.de gerne Tipps und beantwortet Fragen thematischer Natur.

 

Unser langjähriger Referent Tim Bourguignon teilt auf seinem Blog den Weg von der Idee zur Präsentation auf der Bühne. Er betont, dass ihn das Präsentieren auf der Bühne persönlich weit nach vorne gebracht hat. Hier den Artikel „The Art of Speaking a la Tim“ lesen >>

Eine Lebensweisheit möchten wir abschließend noch ins Rennen werfen: Wissen wächst, wenn man es teilt.

Schlagwörter: inside DWX


Autor Developer Week

Die DWX - Developer Week bündelt vom 26. - 29. Juni 2017 in Nürnberg die Themenwelten .NET, Web und Mobile Entwicklung und bringt Profis an einem Ort in einer Woche zusammen. Die Teilnehmer erwarten 150 Experten vor Ort, rund 200 Vorträge und mehr Praxis am Workshoptag. Präsentiert wird die Veranstaltung von developer media mit den Fachmagazinen dotnetpro und der web & mobile developer der Neuen Mediengesellschaft Ulm.

Developer Week

Developer Week in Social Media

Folgen Sie uns auf:

Aussteller & Sponsoren

Infos anfordern

Infos anfordern
  • Florian Bender
  • Projektleitung
  • Tel.: +49 (89) 74117-206
  • Fax: +49 (89) 74117-448
  • E-Mail: florian.bender@nmg.de

Medienpartner